Veranstaltungen &
Konzerte

F

Übersicht

Veranstaltungen & Konzerte auf Schloss Friedrichsfelde

Salonkultur aus drei Jahrhunderten

Salon Mélange - Von Bach bis Brel
Alina Sarah Stoll entführt in die Salonkultur.

Weihnachtszeit - Winterzeit - Wunderzeit

Musikalisch-literarischer Nachmittag
Das Duo Orpheo präsentiert zauberhafte Melodien aus der musikalischen Schatztruhe.

Der Zauber der Sterne

Zum zweiten Weihnachtstag werden Weihnachtsklassiker aus aller Welt präsentiert.

Klavierkonzert zum Neuen Jahr

Der Pianist Julian Becker begrüßt das Neue Jahr auf besondere Art und Weise im Schloss Friedrichsfelde.

Virtuose Duos für zwei Streicher

Burkhard Maiß und Bogdan Jianu spielen Duos für die seltene Besetzung Violine und Violoncello sowie Viola und Violoncello.

Fandango - Vom Barock zur Klassik

Sabine Erdmann am Cembalo, Andreas Düker an der  Theorbe und an der Barockgitarre und Johannes Karl an der Perkussion

Hugo Wolf - Italienisches Liederbuch

Teils melancholisch, teils sehr humorvoll entführen Dominika Kocis und Lars Grünwoldt in eine ganz besondere Welt des Liedgesanges.

Mariage Mystique - Die Königin und der Philosoph

Sophie Charlotte und Gottfried Wilhelm Leibniz - Musikalisch-literarischer Nachmittag
Werke von italienischen Komponisten, die am Hofe Sophie Charlottes in Berlin wirkten, umrahmen den literarischen Nachmittag.

Versuch über die wahre Art das Clavier zu spielen

Ein musikalisch-literarischer Abend
Franziska Kleinert und Tomas Bächli bringen an diesem Abend ihre eigene Begegnung mit Klavier ins Schloss Friedrichsfelde.

Klassik verjazzt - Jazz klassisch

Das etwas andere Konzertprogramm
Mykyta Sierov an der Oboe und Jessyca Flemming an der Harfe präsentieren dieses besondere Konzert

Robert Kreis zu Gast: Großstadtfieber

Auch in seinem neuen Programm präsentiert Robert Kreis  Juwelen und Raritäten aus dem Berlin der „Goldenen Zwanziger Jahre“.

Robert Kreis zu Gast: Großstadtfieber

Auch in seinem neuen Programm präsentiert Robert Kreis  Juwelen und Raritäten aus dem Berlin der „Goldenen Zwanziger Jahre“.