Romantische Leidenschaften - Ein musikalisch-literarischer Nachmittag

Romantische Leidenschaften - Ein musikalisch-literarischer Nachmittag
Romantische Leidenschaften - Ein musikalisch-literarischer Nachmittag

Die Wende vom 18. zum 19. Jh. war durch die Ideale der Romantik gekennzeichnet: Individualismus und intensiver Ausdruck von Emotion. Musik, Literatur und bildende Kunst waren davon durchdrungen - und damit auch die Konsumenten dieser Kunst und nicht zu vergessen: die Künstler, auf ganz persönliche Weise.

Johann Wolfgang von Goethe nahm mit seiner ersten Novelle Die Leiden des jungen Werther, die in in geradezu revolutionärer Weise den Fokus auf individuelles Empfinden leidenschaftlicher Gefühle setzte, großen Einfluss auf spätere Schriftsteller. Ludwig van Beethoven, selbst bekannt für die Extreme seiner Leidenschaften, war ein passionierter Leser von Goethes Werken. Seine Leidenschaft ist nicht nur in seiner Musik spürbar, sondern auch in seinen Briefen. Bettina von Arnim, selbst Komponistin und Schriftstellerin, schwankte ihr Leben lang in ihrer Verliebtheit zwischen Goethe und Beethoven und unterhielt mit beiden einen regen Briefwechsel.

Das Trio Les Salonnières mit Liane Sadler an der Traversflöte, Sophie Longmuir an der Violine und Mirjam Münzel am Violoncello spürt mit Auszügen aus Goethes Die Leiden des jungen Werther, Briefen Beethovens an Bettina von Arnim sowie Musik von Joseph Haydn, Franz Anton Hoffmeister und Anton Reicha diesen Leidenschaften nach. Denn auch Komponisten fanden neue Mittel und Wege, um die Gefühlsregung der Zuhörer zu erhaschen. Hoffmeister war erfolgreicher Musikverleger und Komponist und gut befreundet mit Haydn, Mozart und Beethoven. Sein Trio op. 31 zeigt eine virtuose Kenntnis der Instrumente und Erfindungsreichtum. Reicha - zu schüchtern für die Veröffentlichung seiner Werke - ist heute nahezu unbekannt. Sein jetziges Schattendasein wäre sicherlich sehr von seinen Zeitgenossen Haydn, Schubert und Beethoven, mit dem er seit Jugendjahren befreundet war, bedauert worden. Sein Grand Trio in G-Dur präsentiert eine faszinierende Palette an Virtuosität und harmonischen Besonderheiten. Plötzliche Charakterwechsel und unerwartete Wendungen nehmen Publikum und Musiker mit auf eine wilde und leidenschaftliche Reise.

Zu Beginn des Konzerts wird ein Begrüßungssekt gereicht.

Eintritt: 22 Euro

Zurück

Jetzt Ticket sichern: Romantische Leidenschaften - Ein musikalisch-literarischer Nachmittag

Kartenverkauf unter  Tel. 030 / 51 53 14 07 oder info@schloss-friedrichsfelde.de und an allen Vorverkaufskassen

Machen Sie Ihre Bekannten darauf aufmerksam.